Samstag, 7. Dezember 2013

Leseproben Rezi: Frostkuss


Frostkuss ist der erste Band, der Mythos Academy Reihe von Jennifer Estep

Klappentext


Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, mit ihren Fähigkeiten umzugehen und sie richtig einzusetzen.
Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« - bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.


Cover


Mir gefällt das Cover richtig gut. Es war auch das Erste, was mir bei dem Buch auffiel und da hab ich mir nur gedacht: Dieses Buch ist bestimmt richtig gut

Meine persönliche Meinung


Als ich mit der Leseprobe anfing, habe ich mir ja noch was total anderes unter dem Buch vorgestellt. Ich dachte es würde um die griechische Mythologie gehen, dabei geht es da um ganz andere mythische Wesen. Vielleicht Irre ich mich auch, aber diesen Eindruck hat mir das Buch jeden Falls am Anfang gegeben. Und die ersten paar Seiten waren richtig toll. Die Autorin schreibt in der Ich-Form und in der Vergangenheit, was ich beides sehr gerne mag, deshalb kam ich auch gut in das Buch rein. Leider endete die Leseprobe viel zu abrupt und ich würde soo gerne wissen wie es weitergeht ♥

Fazit


Die Leseprobe konnte mich voll und ganz für das Buch einnehmen! 

3/3 Sternen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen